Fanshop

Unentschieden gegen die SG Schamerloh / Zweite überrollt Duddenhausen

| Administrator

Am 26. Spieltag traf der SC Haßbergen auf die Spielgemeinschaft aus Schamerloh.
 
Auf beiden Seiten agierten die Mannschaften durchdacht und immer hellwach. Für den neutralen Zuschauer hat sich heute der sonnige Ausflug in die Pappelkampfbahn definitiv gelohnt denn es war ein gutes und taktisch geprägtes Spiel.
 
In der 25. Minute durchbrach die SG dann die bis dahin gut aufspielende Abwehr des SC und ging durch Tim Kleine 0:1 in Führung. Diese Führung hielt allerdings nicht lange an und der heute stark aufgelegte Michel Bultmann egalisierte zum 1:1 in der 28. Minute.
 
Auf beiden Seiten herrschte immer wieder die Möglichkeit den Führungstreffer für sich zu makieren, doch entweder war der Abschluss zu ungenau oder die starken Schlussmänner parierten gut. So ging es verdient 1:1 in die Pause.
 
Kaum aus der Kabine gekommen, war es Philipp Braun in der 51. Minute vergönnt seine Farben zum 1:2 zu schießen.
Haßbergen ließ sich trotzdem nicht aus der Reserve locken und spielte klug und clever weiter ihren Stiefel runter und hatte kurzerzeit die Oberhand. So war es dann Schlussendlich Stephan Lemke der in der 71. Minute zum verdienten Ausgleich und gleichzeitigen Endstand traf.
 
Leistungsgerechtes Unentschieden, wichtig, der SC Haßbergen ist noch unter Neu Coach Lars Büsing ungeschlagen und sammelt wichtige Punkte gegen den Abstieg.
 
 
Aufstellung:
 
SC Haßbergen:
Cordes - Ubben - Andermann (20. Bergmann) - Ali - Shiqerukaj - Lemke - Bruchmann - Beermann (46. Bchaar) - Mann - M. Bultmann - Martens (46. Ziehm)
 
SG Schamerloh:
Meyer - S. Block (92. Dohrmann) - Braun - F. Block - Kleine - Wulf - Schauer (60. Schmidt) - Barg - Laqua - M. Block - Meinzen (60. Haßfeld)
 
Tore:
0:1 Kleine
1:1 M. Bultmann
1:2 Braun
2:2 Lemke
 
Zweite Herren überrollt Duddenhausen
 
Mit einem 10:1 Heimsieg gegen den direkten Konkurrenten aus Duddenhausen setzte die Zweite am Sonntag ein Ausrufezeichen in der 2. KK. Die Mannschaft von Trainer Andre Herrmann ließ den Gästen zu keinem Zeitpunkt die Möglichkeit in die Partie zu finden und gewann letztlich verdient. Mit vier Punkten Rückstand auf Sebbenhausen/Balge II, aber auch drei Spielen weniger ist der letzte Nichtabstiegsplatz wieder in greifbarer Nähe.
 
Tore: 
1:0 Jan-Philip Andermann
2:0 Willi Kastrubin
3:0 Willi Kastrubin
4:0 Willi Kastrubin
5:0 Lennart Beck
6:0 Hendrik Mönch
6:1 Kai Callem Kösling
7:1 Michael Thomas
8:1 Willi Kastrubin
9:1 Hendrik Mönch
10:1 Michael Thomas

Zurück