Fanshop Trainingsartikel

Pokalsieg in Wietzen!

| SC Haßbergen

Deutlicher Auswärtssieg im Pokal gegen Wietzen: Luca Heise trifft gleich viermal!

Mit einem klaren Erfolg konnte unsere 1. Herren in Wietzen die nächste Pokalrunde erreichen. Dabei zeigte das Team von Trainer Golembiewski in Halbzeit Eins keine gute Vorstellung. Zwar brachte Niko Bultmann die Blau-Weißen mit dem einem perfekten, direkt verwandelten Freistoß in Führung (4.), doch fehlte im Aufbauspiel die letzte Konsequenz. Zu viele lange Bälle und ungenaue Anspiele waren das Problem. So musste wieder eine Einzelaktion her. Sönke Ubben fasste sich aus 25 Metern ein Herz und traf flach ins lange Eck (25.). Kurz vor der Pause erhöhte Niklas Mann nach einem Konter zum 0:3-Halbzeitstand. Auch nach der Pause taten sich unsere Spieler schwer gegen jetzt deutlich aggressivere Gastgeber. Nach 58 Minuten dann der Shock: Iulian-Christian Lingurar erwischte einen Rückpass von Ubben und lupfte den Ball über den herauseilenden Ruben Cordes zum Anschlusstreffer. Doch die Freude währte für die Hausherren nur kurz: 2 Minuten später stellte Luca Heise den alten Abstand nach einem abgefälschten Schuss wieder her. Nach dem Tor trat der Favorit aus Hassbergen endlich dominanter auf. Nur 5 Minuten später staubte wieder Heise einen Abpraller ab und erhöhte auf 1:5. Der TSV konnte jetzt kaum noch dagegen halten. 10 Minuten vor Schluss eröffnete Mike Ziehm eine starke letzte Viertelstunde mit seinem Treffer zum 1:6. Bis zum Abpfiff konnte sich Luca Heise sogar noch zwei Mal in die Torschützenliste eintragen und seinen Viererpack perfekt machen (80., 90.). Außerdem traf Thomas Bruchmann noch einmal in die Maschen (88.). 

Auch wenn die 1. kein perfektes Spiel zeigte, wurde der Klassenunterschied besonders zum Ende der Partie deutlich. Auch die Höhe des Endergebnisses macht Mut für den nächsten Sonntag: Dann geht es gegen den SCB Langendamm im ersten Saisonspiel der Kreisliga 2020/21 um die ersten drei Punkte!

Zurück