loader
Fanshop Trainingsartikel Kunstrasenplatz

Jan Beermann ist wieder Blau-Weißer!

| SC Haßbergen

+++ Jan Beermann kehrt
zum SC Haßbergen zurück! +++

Die Verantwortlichen des Fußball-Kreisligisten SC Haßbergen waren auch in der Winterpause aktiv und lotsten einen verlorenen Sohn zurück in die Pappelkampfbahn. Das Trainerteam um Headcoach Tim Rehm reagiert damit auf das erschütternde Laufbahnende von Mittelfeldregisseur Niko Bultmann. Fortan wird Jan Beermann seine Fußballschuhe wieder für die Haßberger schnüren und versuchen, die aufklaffende Lücke im defensiven Mittelfeld zu schließen. Der Linksfuß spielte, abgesehen von einem kurzen Intermezzo in Steimbke, in seiner kompletten Jugendzeit beim SCH; machte zudem seine ersten Schritte im Herrenbereich für die Nordkreisler. Nun freut er sich, wieder gemeinsam mit seinen alten Weggefährten und Freunden Fußball zu spielen. „Wir versuchen, das Beste rauszuholen, und dann schauen wir, für was es am Ende reicht“, gibt er sich mit Blick auf die Tabelle ehrgeizig. Die Haßberger stehen derweil auf Position zwei und haben sieben Zähler Rückstand auf Ligaprimus RSV Rehburg.

Bei Beermanns zweieinhalbjährigen Zwischenstopp beim Bezirksligisten aus Drakenburg konnte er unter der Leitung von TuS-Trainer Marcus Olm nur wenig Spielzeit sammeln, der entscheidende Faktor, warum es ihn zurück an seine alte Wirkungsstätte zieht. In der Qualifikationsrunde brachte es die bullige Wuchtbrumme lediglich auf sieben Einsätze und 185 Minuten Spielzeit, erzielte in seinem letzten Spiel gegen den TuS Sulingen seinen ersten Saisontreffer. Der kämpferische Rotschopf behält seine Zeit bei der Konkurrenz trotzdem gut in Erinnerung. „Es war eine gute Zeit und ich habe viel dazugelernt.“

Die Harke, 04.01.22

Zurück