Fanshop Trainingsartikel

Bittere Niederlage in Marklohe

| Administrator

Bittere Niederlage in Marklohe

Am Sonntag bekamen die Zuschauer im Markloher Stadion ein tolles Kreisligaspiel mit viel Tempo und etlichen (vergebenen) Chancen auf beiden Seiten geboten. Die Anfangsphase begann vielversprechend für den SC. In der 9. Minute war es Azad Ali, der einen ersten Warnschuss auf das Tor von Hendrik Bielenberg abgab. Knapper war es 10 Zeigerumdrehungen später als es Niklas Mann per Flugkopfball versuchte. Doch auch er scheiterte an Bielenberg. Kurz darauf wäre Bielenberg machtlos gewesen, doch Manns Schuss aus der zweiten Reihe klatschte an die Querlatte. Kurz darauf verpasste Luca Martens die Führung ebenfalls nur knapp (22.). Marklohe konnte dem Offensivdrang bis dahin nur wenig entgegensetzen, wurde aber durch schnell vorgetragene Konter immer wieder gefährlich. In der 24. Minute führte ein solcher dann zum 1:0. Stephan Lemke fälschte eine Flanke von Nils Müller unglücklich ins eigene Tor ab. Die Gastgeber wurden jetzt stärker und es entwickelte sich ein temporeiches Kreisligaspiel. Mit dem Halbzeitpfiff dann die Riesenchance für Marklohe: Eric Saenger konnte den Ball aber aus 7 Metern nicht im leeren Tor unterbringen. Die Führung war zu diesem Zeitpunkt durchaus verdient, da der Treffer bei den Gästen deutlich Wirkung gezeigt hatte. Die zweite Halbzeit brauchte dann etwas Anlaufzeit, ehe Müller für Marklohe gefährlich wurde (54.) und Martens den Ausgleich nur knapp verpasste (55.). Das Spiel wurde nun wieder schneller und Mike Andre Ziehm hatte den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte aber wie Saenger vor dem leeren Tor. In der 72. Minute traf außerdem der eingewechselte Orhan Baydak nur das Außennetz. Die Gäste wirkten nun platt und hatten etliche Chancen nicht genutzt. Marklohe spielte die restliche Zeit souverän runter und kam selber zu Chancen: In der 87. konnte Ruben Cordes noch glänzend gegen Lennart Schwab parieren, doch eine Minute später war er beim Abschluss des Ex-Hassbergers Assad Bshaar aus kurzer Distanz machtlos. 

Trotz eines guten Auswärtsspiels bleibt die Erste Herren abermals punktlos und hängt damit mit 15 Punkten weiterhin im unteren Tabellenmittelfeld fest. In der nächsten Woche wartet dann mit dem RSV Rehburg der nächste Gegner. Anstoß ist am Samstag, den 26.10 um 15 Uhr in der Pappelkampfbahn. 

Zurück