free download call blocker for nokia 5233 learn more here gsm wireless spy phone device sim card cell phone tracker app iphone source

Anmelde-Formular  

   

Folge uns auf Facebook  

   

Nachwuchs  

   

96 vereint  

   

Hymne: Nur der SCH  

   
 
 
 
 
 
Insgesamt kann man ganz zufrieden sein, mit dem Verlauf der Hallenrunde 2013/2014.
Die 1. Runde war ja leider ausschlaggebend, wo die 1.Mannschaft der JSG Haßbergen spielerisch nicht überzeugen konnte.
Es wurde nicht mit Leidenschaft und voller Konzentration gespielt. Das merkte man leider schnell, als man die Spiele gegen vermeindlich schlechtere Gegner nicht gewinnen konnte. Was auch das letzte Spiel der 1.Runde sehr verdeutlichte, wo eine Mannschaft mit fast nur Mädchen antrat, vor dem Spiel Sprüche innerhalb der Mannschaft fielen wie: das sind nur Mädchen die hauen wir weg.
Wo man als Trainer erst einmal die Spieler zurück auf den Boden holen mußte. Wie der Fußball-Gott es wolle, werden solche Sprüche schnell bestraft. Kurz vor Ende des Spiels lag die besagte fast Mädchenmannschaft mit 1:0 vorne.
Da sah man das man mit einer großen Klappe kein Spiel gewinnen kann. Das Spiel ging letztendlich doch noch knapp zu unseren Gunsten aus. Was aber für uns hieß, das wir leider nur an der Leistungsklasse C teilnehmen durften.
Am ersten Tag der C Gruppe hatten wir durch 3 Unendschieden und 2 Siegen den 3ten Tabellenplatz erreicht. Was ja leider für die Finalrunde nicht reichen würde. Wir standen mit 1. Punkt hinter den Tabellen 1sten und 2ten, was sehr vielversprechend für die Rückrunde aussah. Das Pech sollte uns nun auch noch erreichern, da kurzfristig 3 Spieler ausgefallen waren. Nun mußten wir auf 2 Spieler der D-Jugend aus Drakenburg ausweichen. Die beiden D-Jugendspieler ( Putti und Max ) haben uns sehr unterstützt. Wo ich als Trainer auch sehr beeindruckt war, das sie sich sehr schnell in die Mannschaft integriert hatten und spielerisch auch gut zueinander gepasst hatten. Hierfür möchte ich mich noch einmal bedanken. Man konnte zu keinen Zeitpunkt feststellen das sie nur ausgeliehen waren. Das Ende vom Lied war, wir hatten alle Mannschaften besiegt und gingen als Gesamtgruppen-1ster ins Finale.

 

Das Finale wollten wir eigentlich gerne als Sieger beenden, was aber nicht ganz hingehauen hatte. Im ersten Spiel wurde gegen Liebenau nur ein 0:0 erreicht. Im 2.Spiel wurde Pennigsehl mit 2:1 besiegt. Das 3. Spiel gegen Sebbenhausen / Balge wurde mit 1:1 beendet. Was auch eins der schwersten Spiele war. Die Sebbenhausener waren in die Runden davor durch ihrer kämpferische Leistung bekannt. Spielerisch hatten sie uns nicht viel entgegen zu bringen. Es war ein sehr unangenehmer Gegner. Dann kam es zum Duell gegen Erichshagen. Was leider 0:1 verloren wurde. Nach Gerangel im Torraum berührte ein Erichshagener den Ball nur mit der Spitze, gab aber den Ball die entscheidene Richtung ins Tor. Im letzten Spiel ging es nun gegen den bis dahin erfolglosen JSG Rehburg.Wo wir mit 5:0 gewinnen konnten. Was aber leider nur zum 3. Platz in der Endrunde gereicht hat. Ein sehr guten Eindruck hatte unser Keeper Nikolas Katsavaris gemacht. Der in wirklich jedem Turnier Glanzleistungen erbracht hat. Desöfteren wurde er sogar für seine tollen Leistungen und Parraden vom gegnerischen Publikum mit Beifall beschenkt.

 

Zur Mannschaft gehörten zu......Nikolas Katsavaris, Jannik Hartwig, Christian Renken, Justin Uhl, Söhnke Ubben, Johna König, Marlon Thielemann, Lennart Beck, ( Putti und Max )