free download call blocker for nokia 5233 learn more here gsm wireless spy phone device sim card cell phone tracker app iphone source

Anmelde-Formular  

   

Folge uns auf Facebook  

   

Nachwuchs  

   

96 vereint  

   

Hymne: Nur der SCH  

   

Die Qualifikation zur Kreisliga war der Anspruch der Haßberger Altherrenmannschaft zu Beginn der Saison 2011/2012. Dafür muss zum Abschluss der Qualifikationsrunde zumindest der zweite Tabellenplatz belegt werden.

Nach dem klaren 4:0 Auswärtssieg beim TSV Wechold-Magelsen ist die Mannschaft von Teamchef Klaus Riffler diesem Ziel einen Riesenschritt näher gekommen.

Schließlich sind nur noch drei Spiele zu absolvieren und die Blau-Weißen verfügen über einen komfortablen 6-Punkte-Vorsprung gegenüber dem Tabellendritten vom SV Sebbenhausen-Balge.

Beim Auswärtsspiel in Wechold-Magelsen nahm die Altherren-Riege des SCH sofort nach dem Anpfiff das Heft in die Hand erpielte sich neben einem optischen Übergewicht auch zahlreiche Torchancen, doch der gut aufgelegte TSV-Keeper oder aber die Querlatte standen einer möglichen Haßberger Führung immer wieder im Wege.

Für die Führung an diesem Abend zeichnete sich das prächtig harmonierende Sturmduo Theilen/Büsing,L. verantwortlich: Büsings Maßflanke versenkte Theilen unhaltbar per Kopf. Nur wenige Minuten war Hoschi erneut zur Stelle und netzte aus kurzer Distanz zu 2:0 Führung ein.

Die einzig nennenswerte Torchance für den Gastgeber resultierte aus eine Unsicherheit in der Haßberger Hintermannschaft, als der ansonsten gewohnt souveräne Keeper Phillip Holzmann einen Schuss nicht festhalten konnte, doch Torsten Stede rettete vor dem einschussbereiten TSV-Stürmer.

Nach dem Pausentee war trotz einiger Wechsel kaum ein Bruch im Haßberger Spiel zu erkennen und so waren es erneut die beiden Stürmer, die trafen: Lars Büsing erzielte das 3:0 mit einem sehenswerten Schlenzer in den Winkel und Holger Theilen stellte mit einem humorlosen Schuss aus kurzer Entfernung den 4:0-Endstand für den SCH her.

 
SC Haßbergen:
Phillip Holzmann – Jan Krohn – Torsten Stede, Carsten Klässig (Sascha Kley), Oliver Gilon (Marco Wulfestieg), Christian Born, Orhan Baydak, Patrick Klußmann, Marco Büsing (Markus Schünhoff), Holger Theilen, Lars Büsing

Bes. Vorkommnisse: Patrick Klußmann verschießt Foulelfmeter (65.Minute)