espionnage se puede espiar un celular android gratis please click for source continue reading continue reading
Drucken

 

Der NFV-Kreis Nienburg kann sich auf neue Schiedsrichteranwärter freuen. Am vergangenen Wochenende legten 20 von 28 gestarteten Teilnehmern ihre Prüfung erfolgreich ab. Corinna Hedt vom Bezirksausschuss des NFV nahm die Prüfung ab.

Lehrgangsbeste mit null Fehlerpunkten wurden Patrick Bauch, Niklas Lübkemann und Grant Henrik Tonne. Ältester Teilnehmer war Ernst Günter Dökel, Staffelleiter im Jugendausschuss des NFV-Kreises. Erste Gratulantin war die stellvertretende Geschäftsführerin des NFV-Kreises Nienburg, Marina Gempfer.

„Ihr werdet gut betreut. Ihr müsst aber selbstverständlich selbst etwas tun, wenn ihr gute Schiedsrichter werden wollt“, empfahl Gempfer aus eigener Erfahrung, denn sie war selbst viele Jahre als Schiedsrichterin tätig. Schiedsrichterlehrwartin Liane Lindenberg bietet den acht durchgefallenen Kandidaten die Chance einer Nachprüfung. Sie wird im November in Barsinghausen erfolgen.

Dies sind die neuen Anwärter: Benjamin James (TuS Drakenburg), Henrik Landwermann (SBV Erichshagen), Jonah König (SC Haßbergen), Patrick Bauch (FC Holtrof), Fabian Geflitter (SV Hoyerhagen), Grant Hendrik Tonne (TuS Leese), Niklas Lübkemann (SV Aue Liebenau), Matti Ole Merkert, Johannes Stahlhut (beide TSV Loccum), Marvin Friese, Mahsun Gürses (beide ASC Nienburg), Walat Bichou (Inter Komata Nienburg), Marvin Heymig (SSV Pennigsehl-Mainsche), Nils Bleeke, Muhammed Ali Cesur, Ernst Günter Dökel, Erkan Ulas Taskara (alle RSV Rehburg), Henrik Götzen (SC Uchte) und Felix Lohstroh, Valentin Menze (beide SV Warmsen).

 

 

Kategorie: Der Verein
Zugriffe: 3375